Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

KIKI – IDAHOBIT* 17.5.2019

17. Mai um 20:15 - 22:15

kostenlos
KIKI

[USA/Schweden 2016, engl. OF, Dok, 94 min, Regie: Sara Jordenö]

In New York City finden sich junge Queers of Color zusammen für eine auf Performance basierende Kunstform „Ballroom“, die  zu Anfang der 1990er Jahre durch Madonnas Musikvideo „Vogue“ und den Dokumentarfilm „Paris is Burning“ berühmt wurde . 25 Jahre nach diesen kulturellen Eckpfeilern hat eine neue und sehr unterschiedliche Generation von LGBT*IQ-Jugendlichen eine künstlerische Subkultur gebildet, die als Kiki-Szene bezeichnet wird.

KIKI begleitet sieben Charaktere aus der Kiki-Community über einen Zeitraum von vier Jahren. Gezeigt werden Vorbereitungen und spektakulären Aufführungen bei den Veranstaltungen, die als Kiki-Bälle bekannt sind. Dabei  taucht die Dokumentation auch in ihre Kämpfe mit Obdachlosigkeit, Krankheit und Vorurteilen und Diskriminierung ein, ebenso wie ihr ringen um politische Einflussnahme und die Eroberung einer affirmativen Ausdrucksweise von Geschlecht.

Anlässlich des Internationale Tag gegen Homo-, Bi-, Inter- und Trans*-Feindlichkeit (IDAHOBIT*), der seit 2005 jährlich am 17. Mai stattfindet, möchte das jugendforum* Darmstadt für die Vielfältigkeit queerer Community sensibilisieren und die Verwobenheit verschiedener Diskriminierungsmechanismen sichtbar machen. Gleichzeitig soll der Film durch die Darstellung von Ausdrucksformen und Aktivismus queerer und trans* People of Color empowern.

* * * * * * * * * * * * * * * * * * * *

In New York City, LGBTQ youth-of-color gather out on the Christopher Street Pier, practicing a performance-based artform, Ballroom, which was made famous in the early 1990s by Madonna’s music video “Vogue” and the documentary “Paris Is Burning.” Twenty-five years after these cultural touchstones, a new and very different generation of LGBTQ youth have formed an artistic activist subculture, named the Kiki Scene.
KIKI follows seven characters from the Kiki community over the course of four years, using their preparations and spectacular performances at events known as Kiki balls as a framing device while delving into their battles with homelessness, illness and prejudice as well as their gains towards political influence and the conquering of affirming gender-expressions. In KIKI we meet Twiggy Pucci Garçon, the founder and gatekeeper for the Haus of Pucci, Chi Chi, Gia, Chris, Divo, Symba and Zariya. Each of these remarkable young people represents a unique and powerful personal story, illuminating the Kiki scene in particular, as well as queer life in the U.S. for LGBTQ youth-of-color as a whole.

* * * * * * * * * * * * * * * * * * * *

„Flüssig kombiniert Kiki Interviews mit Auf-der-Straße- und Tanzflächen-Szenen und schafft ein berauschendes, facettenreiches Porträt von Ballroom-Teilnehmern. Kiki ist zudem eine unauslöschliche Ode an das homosexuelle New York, die man gesehen haben muss.“ (New York Times)

„Eine freudige, wahrlich inspirierende Doku … ein schwungvolles, lustiges, berührendes Portrait einiger ernsthaft intelligenter, kreativer und trotziger junger Menschen.“ (Vanity Fair)

* * * * * * * * * * * * * * * * * * * *

Details zur Ticketvorbestellung folgen in Kürze

facebook.com
kikimovie.com

 

Details

Datum:
17. Mai
Zeit:
20:15 - 22:15
Eintritt:
kostenlos
Veranstaltungskategorie:
Veranstaltung-Tags:
, , ,

Veranstalter

jugendforum*

Veranstaltungsort

Programmkino Rex
Wilhelminenstraße 9
Darmstadt, 64283 Deutschland
+ Google Karte
Website:
https://www.kinopolis.de/rx